FREILab-Café "The Things Network"

Kalender
FREILab Café
Datum
22.03.2018 19:00 - 21:00
Autor
Robin

Beschreibung

Café FREILab in Kooperation mit VHS und The Things Network Freiburg:

TTN trifft FREILab - und erklärt, warum ein Funknetz für das Internet der Dinge, das ganz Freiburg abdeckt, ziemlich cool ist für Bastler_innen und Bürger_innen. Alle sind herzlich eingeladen.  Keine Anmeldung nötig. Möglichkeit zur Diskussion und Fragen. Donnerstag, 22. März 2018 19:00 bis 21:00 Freilab, Ensisheimer Str. 4 im Hinterhof, Freiburg 

The Things Network (TTN) ist ein neuartiges Datennetz für Sensoren und Smart-City-Anwendungen, das kleine Datenmengen mit sehr wenig Energie über Kilometer übertragen kann. Es braucht nur wenige Router oder Basisstationen, im TTN-Jargon „Gateways“ genannt, die den Zugang zum Netz herstellen. Jede_r kann sich kostenfrei anmelden und die Daten seines Sensors verschlüsselt übertragen. Neben der ersten Testanwendung Feinstaubsensoren planen unterschiedliche Institutionen weitere Anwendungen, etwa die Überwachung von Bienenstöcken oder das Auslesen von Mülleimerfüllständen.

The Things Network
ist ein neuartiges Datennetz für Sensoren und Smart City
Anwendungen, das kleine Datenmengen mit sehr wenig Energie über Kilometer
übertragen kann. Es braucht nur wenige Router oder Basisstationen, im TTN Jargon
„Gateways“ gennant, die den Zuggang zum Netz herstellen. Jeder kann sich kostenfrei
anmelden und die Daten seines Sensors verschlüsselt übertragen. Neben der ersten
Testanwendung Feinbstaubsensoren, planen unterschiedliche Institutionen weitere
Anwendungen, etwa die Überwachung von Bienenstöcken oder das Auslesen von

 

Mülleimerfüllständen.
The Things Network
ist ein neuartiges Datennetz für Sensoren und Smart City
Anwendungen, das kleine Datenmengen mit sehr wenig Energie über Kilometer
übertragen kann. Es braucht nur wenige Router oder Basisstationen, im TTN Jargon
„Gateways“ gennant, die den Zuggang zum Netz herstellen. Jeder kann sich kostenfrei
anmelden und die Daten seines Sensors verschlüsselt übertragen. Neben der ersten
Testanwendung Feinbstaubsensoren, planen unterschiedliche Institutionen weitere
Anwendungen, etwa die Überwachung von Bienenstöcken oder das Auslesen von

 

Mülleimerfüllständen.
The Things Network
ist ein neuartiges Datennetz für Sensoren und Smart City
Anwendungen, das kleine Datenmengen mit sehr wenig Energie über Kilometer
übertragen kann. Es braucht nur wenige Router oder Basisstationen, im TTN Jargon
„Gateways“ gennant, die den Zuggang zum Netz herstellen. Jeder kann sich kostenfrei
anmelden und die Daten seines Sensors verschlüsselt übertragen. Neben der ersten
Testanwendung Feinbstaubsensoren, planen unterschiedliche Institutionen weitere
Anwendungen, etwa die Überwachung von Bienenstöcken oder das Auslesen von

 

Mülleimerfüllständen.